Schülergenossenschaften erhält den ECOOPE AWARD

 

Schülergenossenschaften erhält den ECOOPE AWARD

Martin Strauss, 2. von links bei der Preisübergabe (Foto: BWGV)

Als Abschluss einer europaweiten Suche nach Schul- und Universitätsinitiativen zum Thema unternehmerische Bildung und Genossenschaften wurde das System „Schülergenossenschaften nachhaltig wirtschaften - solidarisch handeln“ von einer Fachjury als „a good practice in the teaching of cooperative entrepreneurship in Europe“ ausgezeichnet.
 
Bei der Abschlussveranstaltung des europäischen ECOOPE (Entrepreneurial Cooperative Experience) Projekts an der Universität in Santander, Spanien wurden die Schülergenossenschaften am 21./22. Juni mit einem Preis ausgezeichnet. Mit dem Best Practice Award würdigten die europäischen Experten aus Bildung und Wissenschaft das System der Schülergenossenschaft als herausragendes und inspirierendes Beispiel für die Förderung von Jugendlichen im Rahmen kooperativer Zusammenarbeit.

Stellvertretend für die Schülergenossenschaften nahm Martin Strauss, Lehrer an der Handelslehranstalt in Gernsbach, den Preis entgegen und berichtete in einer Podiumsdiskussion über die praktische Umsetzung in seiner Schule.

Der ECOOPE Good Practice Guide steht auch im Internet zum Download zur Verfügung: http://youth.ecoope.eu/documents/
Das Hauptziel ist dabei die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit der Europäischen Jugend. Das Projekt (ECOOPE) ist kofinanziert von der Europäischen Union und beinhaltet acht Institutionen aus fünf europäischen Ländern.