Schülergenossenschaften engagieren sich für Klimaschutz

 

Schülergenossenschaften engagieren sich für Klimaschutz

Nachhaltig statt verschwenderisch: einmal im Jahr widmet sich Bielefeld eine Woche lang dem Thema Klimaschutz. Das Ziel: Mit Hilfe von vielen verschiedenen Veranstaltungen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass für das Klima jeder etwas tun kann, im Großen wie im Kleinen. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen, der Schirmherr der Aktion ist, formuliert es in seinem Grußwort so: „Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft, Verbände, Bürgerinnen und Bürger – für eine zukunftsfähige und lebenswerte Stadt können und müssen alle ihren notwendigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Einen solchen Beitrag leisten möchten auch viele der Schülergenossenschaften. Gleich vier Schülergenossenschaften aus Ostwestfalen-Lippe hatten sich gemeinsam mit NRW-Landeskoordinator Volker Beckmann auf den Weg nach Bielefeld gemacht. Zunächst nahmen die rund 30 Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte dort an einem, durch Beckmann angeleiteten, Moderations-Workshop teil und probierten sich in der Anwendung verschiedener Moderationstechniken aus um eigene Schulveranstaltungen zukünftig noch besser durchführen zu können. Im Anschluss daran beantworteten die vier Schülergenossenschaften aus Ostwestfalen-Lippe allerlei Fragen zu nachhaltigem Wirtschaften und den Herausforderungen ihrer Arbeit. Auch untereinander diskutierten sie in einem wertvollen Erfahrungsaustausch über ihre Arbeit. Interessierte Schulen und Partnergenossenschaften konnten darüber hinaus im Anschluss noch an einer Gründungsberatung für den Einstieg in das Projekt Schülergenossenschaften teilnehmen.

Vier Beispiele wie Schülergenossenschaften Nachhaltigkeit und Klimaschutz fördern

Die Creative-School-Bielefeld eSG bietet Medienproduktionen an, verkauft neuerdings aber auch nachhaltig produzierte Limonade, deren Früchte von Kleinbauern aus der Region stammen.

Schere-Stein-Papier eSG – nachhaltige Schulprodukte und fair gehandelte Süßigkeiten führt die Schülergenossenschaft aus Bünde im Programm - mit Rücksicht auf die Umwelt und entschieden gegen die Gewinnmaximierung zu Lasten von Erzeugerinnen und Erzeugern.

PAB association eSG –die Schülergenossenschaft aus Werther verkauft Streuobst- und Bienenprodukte. Kerzen sind gerade in der dunklen Jahreszeit eine gemütliche Lichtquelle. Leider bestehen viele heute aus ökologisch bedenklichem Erd- oder Palmöl. Wie es besser geht, zeigten die Schüler/innen bei der KlimaWoche Bielefeld. Sie stellten nachhaltige Kerzen aus Bienenwachs her.

Leo Media eSG - die Schülergenossenschaft aus Detmold (Gymnasium Leopoldinum  Detmold) bietet ebenfalls IT- Dienstleistungen und Medienproduktion an. Wie jede (Schüler-) Genossenschaft wirtschaftet sie besonders demokratisch. Sie ist damit dem Wohl Vieler besonders verpflichtet.

Mehr zum Thema "Schülergenossenschaften und Nachhaltigkeit" findet sich hier.

Terminhinweis:

Ein nächstes Zusammentreffen für Schülergenossenschaften in den Regionen Ostwestfalen, Lippe, Münsterland,... ist geplant für den 9. März 2018 (Ausbildungsmesse MY JOB OWL, Bad Salzuflen). Infos und Anmeldung bei Volker Beckmann.