Schülergenossenschaften bei bundesweitem Schülerfirmen-Wettbewerb

 

Schülergenossenschaften bei bundesweitem Schülerfirmen-Wettbewerb

Schülergenossenschaften, das sind genossenschaftliche Schülerfirmen mit realem Geschäftsbetrieb und klaren demokratischen Regeln (mehr zum Projekt hier...). Immer wieder sind Schülergenossenschaften bei bundesweiten Schülerfirmen-Wettbewerben erfolgreich. Damit dies so bleibt, können Sie unsere Schülergenossenschaften mit ihrer Stimme unterstützen.

Der Bundes-Schülerfirmen-Contest ist ein Wettbewerb für Schülerunternehmen aus ganz Deutschland. Auch Schülergenossenschaften aus Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz stellen sich in diesem Jahr wieder einer bundesweiten Konkurrenz. Entdecken Sie doch einmal die Vielfallt der Geschäftsfelder und geben Sie ihrem Favoriten ihre Stimme! Herzliche Einladung!

Baden-Württemberg:

beeRottweil eSG, Rottweil: unterstützt die regionalen Imker beim Verkauf ihres Honigs. (Link zur Abstimmung)

Teckstil eSG, Kirchheim unter Teck: Die Schülergenossenschaft vermarktet und vertreibt Pullover, T-Shirts mit dem Schullogo. (Link zur Abstimmung)

Früchtebecher eSG: Die Schüler*innen aus Tübingen produzieren für die Schulgemeinschaft und Firmen in der Umgebung gesunde Bio-Obst-Becher. (Link zur Abstimmung)

Niedersachsen:

Nachhaltige Schülergenossenschaft Printstar, Nordhorn: Die Schüler*innen erstellen die Schülerausweise an ihrer Schule. Dazu werden über 800 Schüler fotografiert, die Ausweise gedruckt und anschließend verteilt. (Link zur Abstimmung)

GEnius Lingen, Lingen: Die Schülergenossenschaft verkauft Fairtrade-Pausensnacks und stellt nachhaltige Holzprodukte wie Stehtische und Vogelhäusern her. (Link zur Abstimmung)

Imkerei der IGS List, Hannover: Die Schüler*innen stellen Honig und Kerzen her. Betriebsstätte und Standort der Bienenvölker ist der Wasserturm in Langenhagen. (Link zur Abstimmung)

Schoolart, Oldenburg: Die Schülergenossenschaft betreibt die Teestube "Tealicious" in der Mittagspause der Schüler. Verkauft werden kleine Snacks wie Kekse, Nussmix, Panini oder Wraps. (Link zur Abstimmung)

Nordrhein-Westfalen:

DeR ETUI eSG, Menden: Die Schülergenossenschaft verkauft alles rund um das Thema Schulbedarf  wie Stifte, Blöcke, Klebestifte uvm. (Link zur Abstimmung)

Tante-EMA-Laden eSG, Remscheid: Die Schüler*innen betreiben einen Pausenkiosk und verkaufen dort Fair-Trade-Snacks, -Getränke und -Schreibwaren an.  (Link zur Abstimmung)

Vogelnest eSG, Werne: Die Schülergenossenschaft verkauft fair gehandelten Süßwaren und Schulmaterialien. (Link zur Abstimmung)

Ecological Revolutionary Company eSG, Hamm: Die Schüler*innen bieten Energierberatungen für Privathaushalte an. (Link zur Abstimmung)

Rheinland-Pfalz:

Future for You eSG, Neuwied: Die Schüler*innen verkaufen nachhaltiges Schulmaterial und betreiben eine Fahrradwerkstatt. (Link zur Abstimmung)

Walforma eSG, Mainz: Die Schülergenossenschaft verkauft biologische/s Backwaren, Obst und Milchprodukte auf dem "Freitagsmarkt" ihrer Schule. (Link zur Abstimmung)

eSG RC Snackbar, Dernbach: Die Schülergenossenschaft betreibt einen Automaten und verkauft aus diesem belegte Brötchen, Schokoriegel, Getränke und diverse Aktionsprodukte. (Link zur Abstimmung)